Warum hat unsere Schule Schulsanitäter?

Wenn ein Notfall an unserer Schule gemeldet wird, sind wir die Ersten, die weiterhelfen und die nötige Ausbildung haben. Diese haben wir uns durch den Erste-Hilfe-Schein (Rotes Kreuz) und die Zusatzausbildung bzw. Vertiefung in den Nachmittagstreffen an unserer Schule erworben. Hier werden die wichtigsten Maßnahmen geübt und über theoretische Aspekte diskutiert.

Wie funktioniert die Organisation im Notfall?

Laut eins festen Einsatzplanes sind wir in 2er- bzw. 3er-Teams eingeteilt. Wird der Schulsanitätsdienst benötigt, werden über das Sekretariat die eingeteilten Schulsanitäter angerufen, woraufhin wir uns im Krankenzimmer treffen. Neben der Erstversorgung kümmern wir uns dann in Zusammenarbeit mit dem Sekretariat um die Abholung der SchülerInnen durch die Eltern oder gar durch den Rettungsdienst.

Wie sind wir ausgerüstet?

Wir sind mit zwei großen Erste-Hilfe-Rucksäcke (siehe Bild) ausgerüstet. Zudem steht für den hoffentlich nie eintreffenden Notfall ein Defibrillator (Gerät für die Elektroschock-Reanimation bei Herzstillstand bzw. Herzkammerflimmern) im angrenzenden Hallenbad zur Verfügung.

Was machen wir sonst noch?

Wir treffen uns regelmäßig am Mittwochnachmittag, um uns gegenseitig fortzubilden. Möchtest du nächstes Jahr Mitglied im Schulsanitätsdienst werden, dann solltest du bereits in der 7. Klasse sein. Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns im kommenden Schuljahr unterstützen möchtest.