Schuljahr 2017/2018

Nikolausaktion der SMV
Interaktive Ausstellung

Die Klasse 9a hat im Fach Geographie die Entstehung der Großlandschaften Deutschlands genauer unter die Lupe genommen. Die Resultate können momentan in Form einer kleinen interaktiven Ausstellung in der Aula betrachtet werden. Auf den erstellten Plakaten kann mit Hilfe von QR-Codes, die die Schüler selbst generiert haben, auf weiterführende Informationen zugegriffen werden.

Soziales Engagement mit der Weihnachtspaketaktion

Die Schülerinnen und Schüler der RSS haben auch in diesem Jahr wieder die Aktion Werke statt Worte unterstüzt und Pakete gefüllt. Sehr fleißig war auch Lina, die insgesamt 12 Mützchen für Kleinkinder gehäkelt hat und diese mit übergeben konnte.

Vielen Dank an die SMV, die bei der Organsisation der Aktion unterstützt hat.

RSS Book Club: „Lies ein Buch, das...“-Challenge

Acht Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse stellen sich der Herausforderung, in ihrer Halbjahres-Challenge zusammen 59 Bücher zu lesen. Aber gelesen werden darf nicht irgendwas. Die ausgewählte Lektüre muss zu 30 verschiedenen Themen passen, zum Beispiel „Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht.“ oder „Ein Buch mit Streifen auf dem Cover“.

Nach dem Lesen verfassen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kurzrezensionen, in denen sie das Gelesene bewerten, weiterempfehlen oder davon abraten. Diese werden auf dem extra dafür eingerichteten Blog veröffentlicht.

Alle Rezensionen findet man auf https://rssbookclub.blogspot.de/. Dort kann der Challenge-Fortschritt auch live miterlebt werden.

Wir freuen uns auf eure Klicks und Kommentare J

 Jasmin Bräutigam und Heidi Ketterer

Tandemlesen in der 6c

Dass man seine Lesefähigkeiten ohne viel Aufwand verbessern kann, haben die Schüler der 6c beim Tandemlesen gemerkt. In zwei Durchgängen mit Lese- und Buchstabierübungen verkürzte sich nicht nur die Zeit, die zum Lesen benötigt wurde, sondern es sank ebenso die Anzahl der Fehler. Das Buchstabieren fiel beim zweiten Mal ebenfalls schon viel leichter. Übung macht eben den Meister!

Die verwendeten Texte stammten übrigens aus „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ – ein Buch, das man nur empfehlen kann (und ja, natürlich gibt es auch einen Film dazu…)!

Bundesweiter Vorlesetag 2017

Anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages veranstaltete unsere Realschule am 17.11.17 einen Aktionstag und lud die 5. Klässer zum Vorlesen ein. Im Rahmen eines Stationenbetriebes stellten Schüler und Schülerinnen aus der 10. und 7. Jahrgangsstufe, die selbst begeisterte Leser sind, Texte aus unterschiedlichen Themenbereichen vor.

So konnten ca. 50 Schüler/innen an vier Lesestationen eine Detektivgeschichte, ein Märchen und zwei Geschichte zum Nachdenken anhören, wobei die Klassen in je zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Jede Gruppe wurde von den Tutoren und den SMV-Mitarbeitern durch alle Stationen des Vorleseparcours geführt. Die einzelnen Stationen waren mit je einem/einer Vorleser/in besetzt:

Station 1: „Müllgeschenke” (Hanna, 10a)

Station 2: Inga und ich machen Menschen glücklich“ (Aliyah, 7a)

Station 3: „Rumpelstilzchen“ (Arda, 10a)

Station 4: „Sherlock Holmes – Der Bund der Rothaarigen“(Nino, 10a)


Im Anschluss an den Lesevortrag fand an jeder Station ein Austausch über das vorgestellte Buch statt. Darüber hinaus gab es kleine thematische, zum Buch passende Aktionen, wie z. B. ein Memory und Rätsel.

Diese Veranstaltung fand bei allen Beteiligten großen Anklang und hat bei vielen Kindern die Lesemotivation neu entflammt.

Vielen Dank hierfür an die Vorleser/innen!!!!

Galina Bayer

Flashback - Suchtprävention der 9. Klassen

Weil es gerade bei Jugendlichen hohen Aufklärungsbedarf zu den vermeintlich ungefährlichen "Kräutermischungen" und "Badesalzen" gibt, haben wir auch in diesem Jahr wieder am Projekt „Flashback“ teilgenommen, das von Gesundheitsamt, Jugendamt und Polizei in Stadt und Landkreis Schweinfurt im letzten Jahr initiiert wurde.

Gedichte-Werkstatt Klasse 6b

In einer Werkstatt stellt man etwas her. Dass das nicht nur mit Material wie Holz oder Metall funktioniert, sondern auch Wörter verarbeitet werden können, zeigten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b in ihrer Gedichte-Werkstatt.

Gemeinsam wurde mit Sprache gespielt, Buchstaben vertauscht oder weggelassen, gereimt, Gedichte durchgeschüttelt und repariert, Bildgedichte erstellt und ein Gedicht auswendig gelernt. Auf spielerische Weise lernte die Klasse so verschiedene Arten von Lyrik und Reimformen kennen. Dabei wurde viel gelacht, denn „Quatsch dichten“ war ausdrücklich erlaubt. Am Ende entstanden 19 unterschiedliche, individuelle „Meisterstücke“, die die Kinder vor der Klasse präsentierten.

Die eigene Kreativität wurde aber nicht nur durch die Sprache zum Ausdruck gebracht, sondern auch bei der Gestaltung der Gedichte, die seitdem die Wand des Klassenzimmers schmücken.

 Jasmin Bräutigam

Ausstellung "Was glaubst du denn?"
Zoobesuch der 6. Klassen in Nürnberg

Am 4.10.2017 machten sich alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen mit ihren Klassenlehrern auf zum Tiergarten in Nürnberg. Dort angekommen, wurden die Kinder in Kleingruppen aufgeteilt, um das Gelände auf eigene Faust zu erkunden. Dabei sollten die Gruppen die zahlreichen Tiere genauestens studieren und die vorbereitete Tierrallye bis zur Mittagspause ausfüllen. Affen, Eisbären, Pinguine, Raubtiere und auch die Amphibien konnten dabei in ihren Gehegen beobachtet werden. Das absolute Highlight war aber für die meisten Schülerinnen und Schüler die Show der Delphine und Robben in der Delphinlagune. Drei Meter hohe Synchronsprünge der Delphine und winkende Robben beeindruckten die Kinder, sodass die Zeit wie im Flug verrann. Schneller als gedacht und mit unzähligen Souvenirs und Plüschtieren im Gepäck traten alle 6. Klassen den Rückweg an.

Das Gruppenfoto entstand direkt im Aquapark bei den Seelöwen und Seehunden, an dem wir gemeinsam unsere Mittagspause verbrachten.

Katrin Graf

Spiel, Sport und Spaß in Pottenstein

Vom 18. bis zum 22. September fuhren wir auf Sommersportwoche nach Pottenstein. Als wir dort angekommen waren, schnappten wir uns unsere Koffer und liefen neugierig und aufgeregt in die Jugendherberge. Der erste Eindruck war eigentlich ganz gut. Wir alle waren schon sehr gespannt, wie die Zimmer aussehen würden. Als uns unsere Lehrer die Schlüssel gaben, rannten wir sofort los, um alles zu erkunden und gleich darauf gab es auch schon leckeres Essen. Danach ging es mit einer Stadtrallye weiter, die uns allen viel Spaß bereitete. Abends traf sich jede Klasse in ihrem jeweiligen Gruppenraum, wo wir noch bis 21Uhr gemeinsam spielten, ehe dann Bettruhe angesagt war.

Am nächsten Tag ging es los mit unserem abwechslungsreichen und auch spannenden Wochen-Programm: Kooperationsspiele, Bogenschießen, Sommerrodelbahn, Geocaching oder Höhlenbesichtigung. Bei all dem hatten wir nicht nur sehr viel Spaß, sondern konnten auch neue Mitschüler dabei richtig gut kennen lernen. Am letzten Tag waren wir einerseits natürlich traurig, dass diese schöne Woche so schnell zu Ende ging, aber andererseits freuten wir uns auch schon wieder auf zu Hause. Diese fünf aufregenden Tage in Pottenstein mit viel Sport, Spiel und Spaß, die unsere Klassengemeinschaft sehr gestärkt haben, werden wir sicher lange nicht vergessen.

 Aliyah und Celine aus der 7C mit Frau Linder

Rückblick auf die letzte Rocknight